Lebenskalender nach Horst Krohne

Die Arbeit am Lebenskalender ist eine sehr tiefgreifende, energetische Behandlungsmethode.

 

Was ist ein Lebenskalender?

Der Lebenskalender ist eine Zone im Energiekörper des Menschen, indem alle unerlösten Konflikte, Traumata und Schockerlebnisse abgespeichert sind. Mit dieser Methode können belastende Lebensthemen endgültig erlöst werden.

 

Was passiert bei einer Behandlung am Lebenskalender?

Nach einem klärenden Gespräch und einer Chakrenmessung wird im Bedarfsfall am Lebenskalender gearbeitet. Es wird der genaue Zeitpunkt ermittelt, wann ein Trauma geschehen ist und mit welchen Emotionen, bzw. Menschen es gekoppelt ist. Anschließend wird mit einer speziellen energetischen Behandlungsmethode gearbeitet.

 

Es kann sein, dass sich die behandelnde Person sofort erinnert, was zu diesem Zeitpunkt passiert ist, aber meist sind es weggesperrte, verdrängte Themen. Oft tauchen Themen auf, die schon vor der Geburt im Mutterlaib passiert sind, oder in den ersten 5 Lebensjahren. Und an diese Zeit fehlt meist die Erinnerung. Aber im Zellgedächtnis ist dieses Trauma immer noch abgespeichert. Und wenn der Grundkonflikt nicht gelöst ist, passiert es immer wieder, dass man mit ähnlichen Themen, Schwierigkeiten, Krankheiten usw. konfrontiert wird und man hat keine Idee, warum das immer und immer wieder kommt. Und es kommt solange, bis die Seele endlich Frieden geschlossen hat.

 

Hinweis:

Wenn du körperliche Beschwerden hast, ist es unbedingt erforderlich, diese vorher schulmedizinisch abzuklären. Mein Angebot ist lediglich eine energetische Unterstützung, um blockierte Energien wieder ins Fließen zu bringen.